05.09.2018 - Homepage SV Dörbach

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

05.09.2018

News

Quelle: FuPa.net

"Tolle, junge Mannschaft wird ihren Weg gehen"

Das Fupa-Kurzinterview: Heute: Hans-Joachim Hubo (neuer Trainer des B-II-Ligisten SV Dörbach)

Sie sind recht kurzfristig als neuer Trainer zum A-Liga-Absteiger SV Dörbach gekommen. Wie hat sich dieser Wechsel ergeben?

HUBO Das ist leicht erklärt: Wir wollten mit dem SV Großlittgen eigentlich selbstständig bleiben und eine Mannschaft für die C-Klasse melden. Kurz vor Meldeschluss hatten wir aber nur noch 13 Spieler im Kader, der dann nicht ausgereicht hätte, eine komplette Saison zu spielen. Ich wusste, dass auch der SV Dörbach nicht genug Leute hatte, und ich habe über meine langjährigen Kontakte dort nachgefragt. So sind wir zusammengekommen.

Wie sieht Ihr derzeitiger Kader aus? Wer ist vom alten Stamm noch übrig geblieben?

HUBO Es sind etliche ausländische Spieler zu uns gekommen, aber auch einige, die ich in Großlittgen schon trainiert habe. Übrig geblieben sind zum Beispiel noch Simon Berg, Mustafa Ichaoui, Kilian Berg, Christian Puderbach, Luca Felzen als junger Spieler, Jacob Boesen und Thorsten Richter. Die Trainingsbegeisterung ist groß. Wir wollen uns nach zwei Abstiegen in Folge in der B-Klasse konsolidieren und zusammen was aufbauen. Im Moment haben wir eine tolle, junge und ehrgeizige Mannschaft, die ihren Weg gehen wird. Wir befinden uns aber noch in der Findungsphase, deshalb wird es auch Rückschläge geben. Zum Kapitän ist mit großer Mehrheit Thorsten Richter gewählt worden.

Wie ist das 1:1 von letzter Woche gegen den früheren SG-Partner SV Dreis zu bewerten, und welches Ziel haben Sie für die kommende Partie bei der SG Bettenfeld ausgerufen?

HUBO  Das 1:1 in Dreis war leistungsgerecht. Es gab Chancen für einen Sieg auf beiden Seiten. Wir fahren jetzt zur SG Bettenfeld und müssen uns auf einen kampfstarken Gegner einstellen. Wir haben keine Angst, wollen uns gut auf dieses Spiel vorbereiten, damit wir was mitnehmen können. Ich erwarte ein kämpferisch engagiertes Spiel von beiden Mannschaften. Kilian Berg fehlt wegen einer Fußverletzung, und bei Christoph Stoffel ist die Sachlage ähnlich. Bei den zwei, drei angeschlagenen Spielern, die es noch gibt, werde ich hoffentlich Entwarnung geben können. (L.S.).

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü